Grußwort des Hessischen Wirtschaftsstaatssekretärs Mathias Samson

Die Digitalisierung unseres Wirtschafts- und Alltagslebens ist in vollem Gange. Sie hat bereits viele Dinge nachhaltig verändert, und sie wird in Zukunft immer mehr beeinflussen, wie wir wohnen, arbeiten, uns fortbewegen und uns verständigen.

Wir sehen diesen Prozess als Chance für ökonomische Dynamik und die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen. Unsere Aufgabe als Landesregierung ist es, die Digitalisierung konstruktiv zu begleiten und so zu gestalten, dass die Allgemeinheit davon profitiert.

Eine Voraussetzung dafür sind schnelle Datenverbindungen, deren Ausbau wir vorantreiben. Klug ist es, dabei das stete Wachstum der Kapazitätsanforderungen zu berücksichtigen. Mit anderen Worten: Der Ausbau wird nicht zu Ende sein, wenn wir in wenigen Jahren die flächendeckende Versorgung mit 50-Mbit-Anschlüssen erreicht haben.

Die Machbarkeitsstudie zur Gigabit-Region Rheingau-Taunus kommt daher zum richtigen Zeitpunkt: Sie greift die momentane Entwicklung auf und richtet zugleich den Weg in die Zukunft nach dem Erreichen des 50-Mbit-Zieles. Deshalb hat die Studie für uns Pilotcharakter, und wir fördern sie mit 71 000 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

mathias-samson